Über Unterföhring


Blick auf das Rathaus in Unterföhring

Blick auf das Rathaus in Unterföhring

Die Gemeinde Unterföhring liegt in unmittelbarer Nähe zur bayerischen Landeshauptstadt München und verbindet die Annehmlichkeiten eines lebens- und liebenswerten Ortes mit den Angeboten und der Infrastruktur einer großen Stadt. Die Gemeinde zählt rund 11.000 Einwohner und in etwa doppelt so viele Arbeitsplätze. Unterföhring ist auch ein deutschlandweit bekannter und sehr geschätzter Wirtschaftsstandort: Unter anderem in unserem hoch modern ausgestatteten und verkehrstechnisch ideal erschlossenen Gewerbegebiet östlich der S-Bahn haben sich – neben anderen – viele namhafte Medienbetriebe und ein großer Versicherungskonzern niedergelassen.

Auch die Natur hat in Unterföhring einiges zu bieten: In den nahen Isarauen kann man sowohl im Sommer als auch im Winter spazieren gehen und Rad fahren, zwei schöne Badeseen in unserem Gemeindegebiet laden besonders im Sommer ebenfalls zum Entspannen ein. Zudem tragen zahlreichen Unterföhringer Vereine und Institutionen zur Vielfalt des Ortslebens und der Erhaltung der Traditionen bei.

 

Inwiefern hat Ihre Gemeinde sich schon für den Klimaschutz engagiert? Klimaschutzaktivitäten in der Gemeinde Unterföhring

  • Ein „Integriertes Klimaschutzkonzept für den Landkreis München mit einer Detaildarstellung für die Gemeinde Unterföhring“ wurde erstellt. Die Gemeinde Unterföhring setzt zurzeit das Konzept um.
  • Auf regenerative Stromerzeugung wird seit einigen Jahren bei allen Neubauten geachtet. Die Photovoltaikanlagen auf dem Bürgerhaus und dem Kinderhaus an der Straßäckerallee erzeugen zum Beispiel zusammen rund 100 kWp.
  • Die GEOVOL  (100% Tochterunternehmen der  Gemeinde) betreibt mit über 22 Megawatt die zurzeit leistungsstärkste Geothermieanlage in Deutschland.

 

Aus welcher Motivation nehmen Sie am Projekt GreenITown teil, was erwarten Sie sich von GreenITown?

Das Rathaus der Gemeinde Unterföhring wurde in den Jahren 1974 – 1975 gebaut. Ein Neubau des Rathauses steht in den nächsten Jahren an. Im Projekt GreenITown wollen wir unser jetziges Rathaus genauer unter die Lupe nehmen. Wir suchen kurzfristige, direkt umsetzbare Maßnahmen, welche noch im derzeitigen Rathaus umgesetzt werden. Mittel- und langfristig Maßnahmen werden für das neue Rathaus überlegt und im jetzigen getestet und erprobt: Welche IT-Maßnahmen werden später mit ins neue Rathaus ziehen? Wir sind auf der Suche nach einer optimalen, modernen, energieeffizienten IT-Infrastruktur zur Unterstützung der Mitarbeiter und der Bürger. Zudem soll GreenITown für uns nicht nur ein Projekt zur Verringerung von Energie- und Ressourcen sein, sondern noch Synergieeffekte in den Bereichen Datenschutz, Arbeitsschutz und Gesundheitsförderung bringen.

Kommentar erstellen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.